Selbstgebaut ! (http://www.selbstgebaut.net/index.php)
- Basteln (http://www.selbstgebaut.net/board.php?boardid=3)
-- Automatisierungstechnik und Maschinen (http://www.selbstgebaut.net/board.php?boardid=41)
--- Suche / Benötige: sybian kaufen (http://www.selbstgebaut.net/thread.php?threadid=1737)


Geschrieben von galaxina am 02.11.2009 um 20:39:

  sybian kaufen

Tatsache ist, daß der "Sybian" die beste "Kiste" für die Dame ist. Es muß doch möglich sein, so ein Gerät mal perfekt oder noch besser selbst zu bauen.

Alternativ muß man da doch käuflich dran kommen ohne gleich 1050 Dollar oder was die haben wollen zu berappen.
Mieten ist unter meiner Würde als Selbstbaupaar...

Das dauert immer ewig, bis ein Original mal hier ist und perfekter selbst aufgebaut werden kann.
Was meint ihr dazu?



Geschrieben von elims am 02.11.2009 um 23:01:

  RE: sybian kaufen

Hallo,

ich bin auch die ganze Zeit schon am überlegen wie man einen Sybian bauen könnte, bin aber zu der Einsicht gelangt, dass ein vernünftiger Eigenbau wohl auch nicht wesentlich günstiger kommt. Zumal man dazu doch einiges an Werkstatt benötigt. Außerdem musst du vermutlich mindestens 2 Versionen aufbauen um das unvermeidliche Lehrgeld zu zahlen.

Der Großteil der Magie des Teils liegt in der extrem starken Vibration. Ich würde eher versuchen mal einen richtig starken Vibrator zu bauen. Nach den Bildern die ich bisher von dem Teil gesehen hab ist das mechanisch eine Extenderlösung und keine Unwucht. Man könnte ganz verwegen mal versuchen einen Schwingschleifer umzubauen. Der sollte ordentlich vibrieren und statt Schmirgelpapier kann man ja einen etwas angenehmeren Aufsatz aus Silikon basteln.



Geschrieben von mcgyver am 03.11.2009 um 06:50:

 

Schwingschleifer is ne Idee!

MG,



Geschrieben von Strap am 03.11.2009 um 09:13:

 

Der Nachbau eines Sybians ist nicht wirklich schwer. Vor allem wenn man sich nur auf die Vibration beschränkt.

@elims: Ja, ist ein Exzenter. Wurde hier schon erwähnt. Bleibt noch die Frage zu klären wie groß der Hub ist.

Schwingschleifer ist ne gute Idee. Da kann man sich überlegen ob das ganze vibrieren oder oszillieren soll.

Was den Preis betrifft, kommt es auf die Möglichkeiten des einzelnen an. Wenn jemand in einem Betrieb arbeitet wo er günstig an neue oder gebrauchte Motoren rankommt, oder wenn man bereit ist Stunden auf dem Schrottplatz zu verbringen um das passende zu finden, ist er allemal günstiger dran.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH